Der Jäger und sein Revier

Eigentlich müssten die Jäger am 31. März eine Art „Jägersilvester“ feiern, denn in der Jagd beginnt das neue Jahr nicht am 1. Januar sondern am 1. April. Denn da blüht auch die Natur nach dem Winter wieder auf. Jäger müssen zum 1. April ihre Versicherung und ihren Jagdschein neu lösen – und wenn sie ein Revier pachten, dann bekommen sie auch das ab dem 1. April.

Wusstest Du, dass ein Jäger sein Revier normalerweise für neun Jahre pachtet und in dieser Zeit mit den Landbesitzern für die Hege der Wildtiere darin verantwortlich ist? Noch mehr über Jäger und Reviere erfährst Du hier.

Eure Susi

 

Mach mit! Begleite einen Jäger in sein Revier und lass Dir von ihm Hochsitze und Fütterungen zeigen. Er wird Dir sicher viel Wissenswertes, Spannendes und Interessantes über unsere heimische Natur, Tier- und Pflanzenwelt erzählen. Sende mir Dein schönstes Revierfoto für unsere BJV-Frischlingsseite an: Susanne.Schmid@_jagd-bayern.de